Skip to main content

Marilyn Monroe Fanshop

 

Marilyn Monroe gilt auch heute noch als Stiel-Ikone und bildet eine der prägendsten Figuren für Rockabilly Kleider und Style. Deswegen haben wir uns entschlossen verschiedenste Marilyn Monroe Artikel auf unserem Portal zusammen zu fassen.

Marilyn Monroe Artikel

Ob Tassen, Bilder, Poster, Bücher oder DVD`s bei uns findest du eine Auflistung über sämtliche Marilyn Monroe Artikel, welche im Anschluss oder bequem über die Produktboxen bei Amazon zu erwerben sind. Besonders Poster und Bilder von der charmanten Dame sind besonders beliebt. Für einen 50ziger Fan auf jeden ein muss. Wir sind uns sicher, dass du auf unserem Portal den passenden Marilyn Monroe Artikel findest und deine Liebe zur Film-Ikone noch stärker ausdrücken kannst.


Marilyn Monroe / Norma Jeane Baker

Kurz-Biografie einer der prägendsten Figuren des 20 Jahrhunderts

 

Geburt

Marylin Monroe (Norma Jeane Baker) erblickte am 1 Juni 1926 das Licht der Welt. Als Halbweise marilyn-monroe-396863_1920-minwuchs Norma Jeane zeitweise in einem Waisenhaus und zu einem Grossteil bei Pflegeeltern auf. Bis heute gibt es lediglich Vermutungen über die Person, den Namen ihres leiblichen Vaters. Marilyn selbst und auch ihre Mutter waren sich ihrer Zeit aber ziemlich sicher, dass ein gewisser Charles Stanley Gifford als Vater gilt. Gifford war zu Zeiten vor Norma Jeanes Geburt der Vorgesetze von Marilyns Mutter, der Filmeditorin Gladys Pearl Baker. 1925 führten Gladys und Gifford eine Affäre, als Gifford jedoch von der Schwangerschaft erfuhr, beendete er die Beziehung. Obschon sich Gifford auch später nie zur Vaterschaft bekannte, war sich Marilyn sicher und hielt an ihrer Behauptung fest, dass Gifford wohl ihr leiblicher Vater sei. Gladys, die Mutter von Norma Jeane Baker war zur Zeit der Geburt Verheiratet, lebte aber schon länger getrennt von ihrem bis dato zweitem Ehemann. Da sich kein Mann zu dem Kind bekennen wollte, lies Gladys einen Bäcker als Vater eintragen welcher auf den Namen Edward Mortenson hörte.

Aus diesem Grund findet man Marilyn Monroe im Internet auch unter der Eingabe; Norma Jeane Mortenson.

Da uneheliche Kinder zu dieser Zeit keinen besonders guten Ruf hatten und die Mutter in Folge dessen oft mit kontroversem Ruf diskutiert wurde, lies die Grossmutter von Norma Jeane bei der kirchlichen Taufe den Namen Norma Jeane Baker eintragen. Den Nachnamen übernahm die Grossmutter dabei von Gladys erstem Man John Baker. Somit war der offiziell, kirchlich registrierte Taufname, von der später als Marilyn Monroe bekannten Schauspielerin Norma Jeane Baker.

Norma Jeane Baker ist der kirchliche Taufname von der später als Marilyn Monroe bekannten Ikone. Im Internet ist Marilyn auch unter dem Namen Norma Jeane Mortenson zu finden.

Kindheit

Bereits zwölf Tage nach der Geburt gab Gladys ihre Tochter ab, da sie über wenige finanzielle Mittel verfügte und ihrer Arbeit nachgehen musste. Für wenig Geld landete Norma somit bei den streng religiösen Pflegeeltern Ida und Albert Bolender. Die ersten sieben Jahre wuchs Norma Jeane somit bei marilyn-monroe-399431_1280-minPflegeeltern auf und bezeichnete diese gar als Mamma und Papa. Ihre Mutter die bis dato gelegentlich zu Besuch kam, war ihr in den ersten Lebensjahren lediglich als Bekannte, nicht aber als Mutter bekannt. Ida und Albert waren sehr fromm und besuchten regelmässig die Kirche, so kam es, dass die junge Norma Jeane die ersten sieben Jahre sehr gläubig aufwuchs. Norma Jeane durfte sehr glückliche Jahre bei ihren Pflegeeltern verbringen und verstand sich mit dem Pflegesohn, ihrem Stiefbruder sehr gut. Leider musste das als sehr sensibel beschriebene Mädchen im alter von gerade mal sieben Jahren miterleben wie ein Nachbar ihren Hund Tippy erschoss. Über dieses Schicksal kam Norma Jeane nie wirklich hinweg und die Pflegeeltern zogen Gladys (die leibliche Mutter) bei um Norma wieder aufzuheitern. Da sämtliche Zusprüche keine Früchte trugen, entschied man sich Norma Jeane zurück zu ihrer Mutter zu geben. Zu diesem Zeitpunkt wusste Norma Jeane bescheid über die Person ihrer leiblichen Mutter und Gladys hatte genug Geld für einen Bungalow. Im Jahre 1933 lebte Norma Jeane somit erstmals bei ihrer Mutter. Das Glück der wiedervereinten Familie hielt jedoch nicht lange an. Gladys wurde 1934 auf Grund eines Nervenzusammenbruchs und psychischer Erkrankung ausgelöst durch den Suizid ihres Grossvaters ins Spital eingeliefert. Norma Jeane wurde somit zu einem „Sozialwaise“ und verbrachte die folgende Zeit bei verschiedenen Pflegeeltern. Später übernahm Grace Mckee, die beste Freundin von Gladys die Fürsorge von Norma Jeane. 1935 Heiratete Grace ihren Freund welcher ein Kind in die Ehe brachte und Norma hätte die Chance gehabt in einer kleinen Familie gross zu werden. Leider war auch dieses Glück nicht von langer Dauer. Aus finanziellen Gründen sah sich Grace gezwungen Norma Jeane in das Waisenhaus von Los Angeles abzugeben. Sie kümmerte sich zwar weiter um sie, doch blieb die Einweisung in traumatischer Erinnerung. Insgesamt 22 Monate lebte Norma Jeane im Waisenhaus.

1936 Erhielt Grace die Vormundschaft über Norma Jeane und holte sie 1937 wieder zurück. Nachdem aber der Man von Grace in betrunkenem Zustand zudringlich gegen das Mädchen wurde, war auch marilyn-monroe-885229_1920-mindieses Zuhause nicht für die Dauer und Norma Jeane wurde zu Ida Martin, einer Verwandten abgeschoben. Im Zuge dieses Aufenthaltes wurde Norma Jeane mit gerade mal elf Jahren von ihrem dreizehn jährigen Cousin zu sexuellen Handlungen gezwungen. Physisch sowie auch Psychisch war diese Erfahrung sehr Schmerzhaft und blieb als traumatisches Erlebnis im Kopf. 1938 entschied sich Grace Norma in die Obhut von Tante Ana zu geben. Laut eigener Aussage war Ana Lower der einzige Mensch der ihr zeigte was liebe und Barmherzigkeit bedeutet. Leider war sie aufgrund ihres doch schon höheren Alters und damit verbundenen gesundheitlichen Problemen schon bald nicht mehr in der Lage für Norma Jeane zu sorgen. Somit lebte Norma von nun an wieder bei Grace, besuchte die Schule und galt als eher schüchternes Mädchen. Aus beruflichen Gründen kam es zustande, dass Grace mitsamt Familie aus der Gegend wegzog und Norma vor einer erneuten Herausforderung stand. Da sie allgemein keine Lust hatte auf weitere Pflegefamilien entschloss sie sich in Absprache mit der Mutter ihres guten bekannten und fünf Jahre älterem Kollegen Jim zu Heiraten um fortan mit Ihm zu leben.

1942, kurz nach ihrem 16 Geburtstag heiratete Norma Jeane somit ihren Freund Jim und wurde so bewahrt nicht wieder in ein Waisenhaus zu müssen. Die gesetzlichen Bestimmungen verwehrten jedoch einen Schulabschluss für minderjährige wodurch Norma gezwungen war die High-School ohne Abschluss zu verlassen.

Marilyn Monroe erlebte eine sehr schwierige Kindheit welche geprägt war von Schicksalen und traumatischen Erlebnissen. Trotzdem hat Sie es geschafft sich immer wieder aufzuraffen und wurde zu einer Ikone des 20 Jahrhunderts. Wie Norma Jeanes Leben weiter verlaufen ist, kannst du in folgendem Buch nachlesen;

Marilyn Monroe, Die Biographie

11,33 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
marilyn-monroe-1160499_1920-min